Umwelt & Sicherheit

Die amtlichen Unfallzahlen und Statistiken belegen es seit Jahren: Der Omnibus ist eines der sichersten Verkehrsmittel.

Fahrer, Fahrzeuge und Betriebe unterliegen strengen Vorschriften und Kontrollen. Modernste Fahrzeugtechnik und speziell ausgebildetes Fahrpersonal machen den Bus zum Rekordhalter bei der Verkehrssicherheit. Die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen die hohe Sicherheitsbilanz des Omnibusses.

Die Einhaltung der Vorschriften wie Lenk- und Ruhezeiten ist für uns eine Selbstverständlichkeit! Dies hat u.a. zur Folge, dass der Einsatz eines weiteren Busfahrers erforderlich werden kann. Die Gestaltung der Fahrpausen ist vom Reiseverlauf und somit von den Programm- und Besichtigungspunkten, aber auch von der Zeitkalkulation gem. Lenkzeitenverordnung abhängig. Unvorhergesehene Geschehnisse können die Änderung der Planung zur Folge haben. Wir danken für Ihr Verständnis.

Der Bus ist nicht nur mit Abstand das sicherste, sondern auch das umweltfreundlichste und wirtschaftlichste Verkehrsmittel! Der Omnibus weist eine Reihe von Systemvorteilen auf, die sich positiv auf die Umweltbilanz auswirken. Er bietet vielen Personen Platz (Ein Bus ersetzt bis zu 30 Pkw!) und wird mit effizienten und emissionsarmen Dieselmotoren angetrieben. Selbst der Zug zieht im Vergleich pro Fahrgast und Kilometer höhere CO2-Emissionen nach sich. Ganz zu schweigen von Pkw und Flieger, die ein Vielfaches an Abgasen verursachen. Um dies besser zu verdeutlichen, hier ein Beispiel: Wer mit dem Flieger in den Urlaub nach Bangkok (19.000 km) reist, verursacht damit so viel CO2 wie bei 3 Erdumrundungen mit dem Bus (120.000 km)!

Kein anderes Verkehrsmittel hat einen geringeren Schadstoffausstoß und Energieverbrauch als der Bus!

Bei der Feinstaubproblematik sind moderne emissionsarme Omnibusse nicht „Teil des Problems” sondern „Teil der Lösung”.

Auch beim Luftaustausch schneidet der Reisebus im Vergleich zu Flieger und Bahn am Besten ab! Dies gelingt im Reisebus nicht nur ein vielfaches schneller, sondern strömt hier  immer wirklich Frischluft ein!

Dank modernster Klimatechnik können Fahrer und Fahrgäste beruhigt aufatmen.   Unsere Setra Reisebusse (all unsere Busse sind Fahrzeuge der Marke Setra) verfügen über hochentwickelte Klimaanlagen und Lüftungssysteme. Diese sorgen für viel frische Luft und wirken so der Infektionsgefahr durch Aerosole entgegen.  Permanenter Luftaustausch Basis der Klimatechnik der Setra TopClass-Modelle sind Aquasphere-Klimaanlagen mit besonders hohem Frischluftanteil und wirkungsvollen Filtersystemen. Bei gemäßigten Temperaturen reicht der Frischluftanteil sogar bis zu 100 Prozent. Dabei wird die Luft alle ein bis fünf Minuten komplett ausgetauscht. Zum Vergleich: Das pro Stunde bewegte Luftvolumen entspricht dem von bis zu 35 Einfamilienhäusern. Insgesamt steht dem Fahrgast damit ein deutlich höherer Frischluftanteil im Omnibus zur Verfügung als zum Beispiel im Flugzeug.   Hocheffiziente Filtertechnik Bei Reisebussen entsteht konzeptbedingt durch die Entlüftung über den Fußraum ein sanfter, vertikaler Luftstrom, der Luftverwirbelungen wirkungsvoll verhindert. Die hochwirksamen Filter der sogenannten G3-Kategorie filtern potenziell virentragende Partikel und Staubanteile mit einer Größe von mindestens 0,5 Mikrometer aus der Luft heraus und schaffen so eine gesunde Wohlfühlatmosphäre an Bord.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk