von 7 bis 1860
Silke Sommer
Silke Sommer

Kundenberaterin & Touristik

08374 5830 11

silke.sommer@arnoldreisen.de

ARNOLD-Radreisen Kurzprofil

Infos und Tipps zu unseren Radreisen

 

Wie sind unsere Radreisen konzipiert?

Es handelt sich um leichte Touren, die sowohl für E-Bike-Fahrer gedacht sind, als auch für sportliche Radler mit guter Grundkondition, die mit Mountainbikes oder Tourenrädern ohne elektrischen Antrieb teilnehmen möchten. Also „Genussradler“, für die der Weg das Ziel ist. Die Radwege sind überwiegend asphaltiert,  teilweise radeln Sie auch auf gut befestigten Schotterwegen. Die Tour wird von einer streckenkundigen Radbegleitung geführt, die während der Fahrt Ihr Ansprechpartner ist. Die Routen wurden von ortserfahrenen Radexperten zusammengestellt und ausgearbeitet. Ihre Radbegleitung kennt somit auch die an der Strecke gelegenen Gasthöfe und Biergärten. Sie werden zur Mittagszeit eine Gaststätte ansteuern, wo Sie Gelegenheit haben, einzukehren und zu Mittag zu essen. Über die konkrete Durchführung einer Radtour entscheidet immer die Radtourenbegleitung vor Ort. So können aktuelle Gegebenheiten (Wetter, gute Fernsicht etc.) und ggf. die Leistungsfähigkeit der Gruppe am besten eingeschätzt werden.  Grundsätzlich: Die Teilnahme an den Radtouren erfolgt auf eigene Gefahr.

Radreisen in der Gruppe
Gemeinsam mit Gleichgesinnten Fahrrad zu fahren macht Spaß, ist gesellig und gibt Sicherheit. Die zahlreichen Erfahrungen miteinander vertiefen den Erinnerungswert Ihrer Radreise. Andererseits erfordert eine Gruppen-Radtour aber auch etwas Anpassung und Verständnis für die Belange der anderen.

Wie groß wird die Gruppe sein?
Wir nehmen maximal 32 Gäste mit.

 

Ihre AUSRÜSTUNG – Was Sie UNBEDINGT dabei haben sollten:

Fahrradhelm, Augen- und Hautschutz
In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie, während der Radtour einen Helm zu tragen. Eine Sonnenbrille, Sonnencreme und ggf. ein Fettstift für die Lippen sind unverzichtbar.
Zudem empfehlen wir ein Insektenschutzmittel.

Fahrradkleidung
Leicht, bequem, atmungsaktiv und temperaturausgleichend – das ist die ideale Bekleidung. Unbedingt aber eine Wind und Regenjacke und leichte Regenhose mitnehmen! Handschuhe, Stirnband und ein leichter Schal sind besonders im Frühjahr und im Herbst sehr empfehlenswert.

Fahrradtasche mit Proviant und mehr
Eine Fahrradtasche ist bequemer als ein Rucksack bei Ihren Radtouren. In diese gehört dann auch ein paar Blatt saugfähiges Papier (Sie wissen schon, wofür!), eine kleine Reiseapotheke, ein Müsliriegel oder ein Stück Obst. Deponieren Sie auch ausreichend Wasser am Fahrrad.

Technisch einwandfreies Rad
Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Fahrrad – besonders die Bremsen – in einem technisch einwandfreien und vor allem verkehrssicheren Zustand ist. Für „den Fall der Fälle“ bitten
wir Sie, einen für Ihr Fahrrad passenden Ersatz-Schlauch mitzunehmen.

Zusätzlich bei E-Bikes
Bei Mehrtagesreisen nehmen Sie bitte Ihr Ladegerät mit. Bei Tagestouren achten Sie bitte darauf, dass Ihr Akku vollständig aufgeladen ist und dass er dafür konzipiert ist, Sie
über die angegebene Kilometerzahl zu unterstützen.

 

Fahrradtransport

Ihre Fahrräder werden in einem Radanhänger schnell verladen und sicher transportiert. Für Bagatellschäden am Fahrrad (wie z.B. leichte Kratzer) können wir keine Haftung übernehmen, daher möchten wir Sie bitten, die Verladung Ihres Fahrrads durch unser Personal zu überprüfen. Bei abnehmbaren Displays empfehlen wir Ihnen, dieses vor der Verladung abzunehmen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk